Home
Startseite
Vita
Wer bin ich
Bücher
Lesungen
gutenberg.tv
Was gibt es Neues
Links
Impressum
 


Nicht nur die klassischen Krimis haben es mir angetan, sondern im Prinzip alles, was nicht unbedingt in unsere heutige, leider sehr unpersönliche und schnelllebige Zeit gehört.

Ebenso wie die Krimis begleitet mich die Musik der 50er und frühen 60er Jahren seit fast drei Jahrzehnten - bei Rock`n Roll, Doo Wop, Boogie und Twist schlägt mein Herz einfach höher.

Meine Frau Felicitas teilt nicht nur meine musikalischen Vorlieben mit mir, sondern auch vieles andere. Glücklicherweise liebt sie es besonders zu kochen, was sie auch allabendlich, trotz meiner Schichtdienste, tut und mir damit eine besondere Freude macht, da ich leidenschaftlich gerne in gemütlicher Atmosphäre esse, ein gutes Glas Wein trinke, oder auch mal einen schottischen oder irischen Whisky genieße.

Wo wir auch schon bei meinen Lieblingsplätzen wären. Mein niedersächsisches Blut lässt sich nicht verleugnen, denn immer wieder zieht es mich "`gen Norden", und zwar an die Ost- oder Nordseeküste, nach England, Irland oder Schottland. Wenn einem dort so richtig der Wind um die Nase pfeift, das Meer rauscht und die Luft einfach "berauschend gut" ist, fühle ich mich eigentlich am wohlsten.                                                    Seit 2008 ist eine neue, ganz besondere Leidenschaft dazugekommen: unsere Tochter Amelie Valentina!

Es gibt natürlich auch einiges, was ich gar nicht mag.                        Beispielsweise mag ich überhaupt nicht die oft oberflächliche Art, die scheinbar zum heutigen Zeitgeist gehört. Mir sind auch hier die "alten Werte" sehr wichtig.                                                                                                 Stundenlanges "Vor-der-Glotze-Hängen", Massentourismus und Fast Food gehören ebenfalls nicht zu meinen Vorlieben.

Umso mehr mag ich dafür Theaterspielen, wofür ich leider keine Zeit mehr habe, sowie aktiven Sport, zudem ich mich sooft wie möglich ins Fitness-Studio aufraffe.   

Ingesamt gehöre ich wahrscheinlich am ehesten zu den "in der Ruhe liegt die Kraft"-Typen.